Trotz des Sturmtiefs Eberhard und den dadurch einhergehenden starken Einschränkungen hinsichtlich der Anreise und der Sicherheitsmaßnahmen auf dem Gelände, kamen rund 9.800 Fachbesuchern zur vierten Ausgabe der Gallery Shoes.

In den drei erfolgreichen Messetagen zeigten über 55 Marken aus 20 Ländern, mit einem Anteil aus 65 Prozent internationaler und 35 Prozent nationaler Beteiligung, ihre neuen Herbst/Winter Kollektionen 2019/20.

Must-Veranstaltung für den Schuheinzelhandel

Auf der Pressekonferenz des Bundesverbands der Schuh- und Lederindustrie (HDS/L), welche auf der Gallery Shoes stattfand, war die Resonanz bezüglich der Messe positiv und bestätigend. Laut Brigitte Wischnewski, Präsidentin des Bundesverbandes des Deutschen Schuheinzelhandels, dürfe man sich als Fachbesucher die Gallery Shoes auf keinen Fall entgehen lassen. Sie hätte hier alle wichtigen Einkäufer getroffen und empfehle jedem, der noch nicht an der Veranstaltung teilgenommen hätte, diese unbedingt zu besuchen. Auf der Gallery Shoes treffe sich die Branche, um sich zu informieren, zu ordern, nachzufordern und Netzwerke zu pflegen. Zudem seih die Stimmung seitens der Aussteller als entsprechend positiv empfunden worden.

Carl-August Seibel, Präsident der Schuh- und Lederwarenindustrie fügt ergänzend hinzu, dass auf der Gallery Shoes Schuhe in Kombination mit der aktuellen Mode und den neuesten Trends gezeigt werden würden. Dies wäre ein sehr wichtiges Kriterium für ein erfolgreiches Verständnis der heutigen Marktanforderungen am POS.

Gallery Shoes möchte Einkäufer nach Düsseldorf locken

„Wir freuen uns sehr über diese Bestätigung, die wir auch international erleben“, so Ulrike Kähler. „Gallery Shoes ist ein fester Begriff. Das spüren wir nicht nur auf Auslandsreisen, bei denen wir neue Marken kuratieren, sondern auch beim Besuch wichtiger europäischer Händler.“

Nach vier erfolgreichen Veranstaltungen hätte man, was die Internationalität der Fachbesucher angehe eine gute stabile Plattform und seriöse Visitenkarten, um neben den von Beginn an stattfindenden Marketingmaßnahmen in vielen europäischen Ländern, die Gespräche nun noch weiter zu vertiefen, um mittel- bis langfristig auch wieder wichtige Einkäufer, teils auch in Kooperation mit Key-Ausstellern, nach Düsseldorf anzuziehen.

„Dem zu Gute kommt zusätzlich, dass sich das Portfolio der Gallery Shoes dynamisch weiterentwickelt und in den Zonen teils auch erweitert. Durch die neue Aufplanung der ›Halleam Wasserturm‹ wurde beispielsweise Raum für neue Premiumbrands geschaffen. Langsame Flächenexpansion auf dem Areal Böhler ist ebenfalls weiterhin möglich“, so Ulrike Kähler.

Aussteller der Gallery Shoes zeigen sich zufrieden

Für viele Aussteller ist die Gallery Shoes eine wichtige Kommunikationsplattform, die auf dem Markt mittlerweile ihren festen Platz hat.

Lars Fischer, Moderaum Fischer mit Fratelli Rossetti: „Diese Plattform zu nutzen ist für uns als Erstaussteller auf der Gallery Shoes gewiss die richtige Entscheidung. Wir haben wichtige Kontakte geschlossen. Die Weichen sind gestellt – eine super Messe!“

Thomas Wetzlar, Naturino/Scalerion, Verkaufsleiter Naturino und Geschäftsführer Scalerion: „Wir freuen uns sehr über das schöne Ambiente und die engagierte Messeorganisation. Für uns ist die Gallery Shoes mit der tollen Besucherresonanz der Höhepunkt der Ordersaison. Wir schätzen die vielen interessierten Besucher und präsentieren auf der Messe regelmäßig neue Modelle und Styles von Naturino. Ein Pflichttermin! Die Gallery Shoes bietet uns zudem den perfekten Rahmen, um mit Handel und Industrie zwanglos in Kontakt zu treten und Scalerion vorzustellen. Die Resonanz auf unser Angebot ist überwältigend und wir freuen uns sehr über die tolle und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Frau Kähler und ihrem Team. Für uns gehört die Gallery Shoes fest zu unserem Messekalender!“

Vito de Silvio, Agentur Vito de Silvio, Inhaber: „Wir sind seit der ersten Gallery Shoes dabei, die Messe ist für die Branche ein absolutes Muss. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung.“

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Gallery Shoes startet mit neuer Fashion Lifestyle Corner in die 3. Ausgabe

Nachhaltigkeit wird für Kunden immer wichtiger

 

Link: Die Gallery Shoes beendet die vierte Ausgabe mit stabiler Fachbesucherzahl.

Bild: PR

//JP