Das Unternehmer-Gen, Mario Moretti Polegato, Präsident und Gründer von GEOX hat es – eine Idee zu einem Geschäftserfolg zu machen. Seine Vision vom atmungsaktiven Schuh 1995 gilt heute als eine Revolution auf dem Schuhmarkt. Auf sich gestellt und von harten Kritikern ausgebremst lies sich der ehemalige Winzer nicht abhalten seine Idee vom belüfteten Schuh selbstständig auf den Markt zu bringen.

Es war ein warmer Tag in Reno, Nevada, als Mario Moretti Polegato seine mittlerweile legendäre Geschäftsidee quasi in den Schoß fiel. Für die Weinfirma seiner Familie war er an diesen Tagen auf einer Geschäftsreise unterwegs. Während eines Spazierganges heizten sich seine Füße so unerträglich auf, dass er kurzerhand zu seinem Taschenmesser griff und Belüftungslöcher in seine Sohlen bohrte. Das half für den Moment zwar gegen die Hitze, nicht aber gegen Wasser und machte die Schuhe damit unbrauchbar. Wieder in Italien zurück, setzte Polegato alle Hebel in Bewegung um an seiner Idee zu forschen und sie zu perfektionieren. Mit dem Ergebnis, atmungsaktive Sohlen die Wasserfestigkeit aufweisen in den Händen zu halten.

Ihre feinporige Membran in Verbindung mit einer Gummisohle hat anfänglich nicht gerade den erhofften Zuspruch erhalten. Woran, vermuten Sie, lag das?

Das Einzige, was ich mir vorstellen kann, ist, dass es viele Vorurteile gab. Die Leute waren skeptisch, dass Sohlen mit Löchern Wasser tatsächlich vom Eindringen in den Schuh abhalten könnten. Und nachdem ein paar größere Unternehmen in der Branche meine Erfindung abgelehnt hatten, beschloss ich, die Schuhe in Eigenregie herzustellen. Ich war von Anfang an absolut überzeugt von dem Produkt und davon, dass meine Idee ein Erfolg werden wird.

Was waren daraufhin Ihre ersten Schritte hin zur Markteinführung?

Ich hatte das Glück, meine erste Schuhkollektion in einem kleinen Schuhunternehmen meines Familienunternehmens zu produzieren, so dass ich sowohl auf das Know-How als auch auf die Hardware zurückgreifen konnte, die für die Schuhproduktion benötigt wird.

Wir führten dann vorab einen Markttest mit einer Reihe von Kinderschuhen durch und, nachdem wir diesen Text erfolgreich bestanden haben, haben wir mit der Herstellung von Schuhen begonnen. Das Erstpatent wurde allmählich verbessert und perfektioniert. Die Produktpalette haben wir schließlich um Produkte für Männer und Frauen sowie Kinderprodukte erweitert.

Ein Glück, dass Sie sich nicht beirren ließen, der Erfolg hat nicht lange auf sich warten lassen. Seither arbeiten Sie bei GEOX an der steten Optimierung. Wie kann man sich diesen Prozess nach Verbesserung vorstellen? Was gibt es zu verbessern und was kann noch erforscht werden?

Es geht bei uns nicht mehr nur um Schuhe. Vor ein paar Jahren haben wir angefangen, Kleidung mit dem gleichen Konzept zu produzieren. Zum Beispiel mit einem atmungsaktiven Schulterbereich – genau dort, wo sich die Körperwärme aufbaut. Prinzipiell gibt es aber auch immer Dinge, die verbessert werden können. Zum Beispiel Schuhe für spezielle Klimazonen – und wir sind auch immer bereit, Schuhe an die Bedürfnisse des Marktes angepasst zu liefern.

Was genau zeichnet für Sie einen guten Schuh aus und wie sieht die optimale Pflege aus?

Die erste und wichtigste Eigenschaft eines guten Schuhs ist die Qualität. Je besser die Qualität eines Schuhs ist, desto länger können wir ihn tragen. Darüberhinaus sollte das Material atmungsaktiv sein und natürlich sollte der Schuh die perfekte Passform besitzen.

Die Pflege hängt ganz von den Materialien des Schuhs ab. Glattes Leder zum Beispiel kann mit einer Creme aus einer Tube oder einer Dose behandelt werden. Diese regenerieren das Leder und befeuchtet es. Allerdings gilt man sollte immer etwa eine halbe Stunde warten, bis die Schuhcreme eingezogen ist, und dann erst das Leder mit einem Tuch oder Pinsel polieren. Wichtig ist die Pflege regelmäßig zu wiederholen, um die Schuhe in guter Form zu halten. Bei der Aufbewahrung gilt, Schuhe sollten stets an einem trockenen und gut gelüfteten Ort aufbewahrt werden.

Stimmt es das Schuhe nach dem tragen für ein paar Tage „auslüften“ sollten? Ist das bei GEOX Schuhen auch der Fall?

Stimmt, Schuhe sollten nach dem Tragen für mindestens 24 Stunden ausdampfen. Dies ist das Hauptproblem der „normalen“ Schuhe mit Gummisohlen, da diese kein Atmen zulassen, wodurch Schweißfüße entstehen.

Bei unseren GEOX-Schuhen sieht das anders aus, diese atmen und deshalb lüften sie auch während des Tragens.

Wie verhält es sich mit den Kinderschuhen, gibt es hier andere „Regeln“ zu beachten?

Kinder stört es nicht, wenn ihre Schuhe schmutzig werden und sie achten auch nicht darauf, wie sie mit ihren Schuhen umgehen. Aus dem Grund müssen Kinderschuhe wesentlich mehr aushalten und sollten in erster Linie qualitativ und robust sein. Dazu kommt, dass die Schuhe atmungsaktiv sein müssen, um für ein gutes Fußklima zu sorgen.

Jede motorische Entwicklungsphase erfordert einen Schuh, der eine spezifische Lösung mit Details und Merkmalen bietet, die in der gesamten Struktur zu finden sind. Bei GEOX gilt, die Sohle ist atmungsaktiv, flexibel, rutschfest und stoßdämpfend. Der Schnitt der Laufsohlen erleichtert das natürliche Biegen der Füße und das spezielle rutschfeste Material sorgt für Sicherheit, während das stoßabsorbierende Material die Gelenke schützt. Das Obermaterial ist weich, leicht und hat eine abgerundete Form, die die Bewegung der Zehen fördern, während das Rückenteil steifer ist, um die Ferse zu stützen. Dies gewährleistet Stabilität in jedem Schritt.

Die Innensohle besteht aus chromfreiem Leder – einem Leder, das auf pflanzlicher Basis ohne chemische Substanzen gegerbt ist – und einem speziellen offenzelligen Polyurethan, das den Komfort verbessert. Darüber hinaus ist es zur einfachen Reinigung zu entfernen.

Warum raten Sie Eltern in hochwertige Schuhe, anstelle in preiswerte Alternativen zu investieren, trotz der verhältnismäßig geringen Nutzung bei einem Heranwachsenden?

Die Nutzungszeit ist vielleicht proportional niedrig, aber Kinderschuhe müssen meiner Meinung nach viel mehr aushalten als die Schuhe für Erwachsene. Kinder sind viel aktiver, wenn sie draußen spielen, ihre Schuhe werden nass, schmutzig und so weiter. Aus diesem Grund rate ich, hochwertige Schuhe zu kaufen, die so lange halten, wie sie passen. Darüber hinaus sind hochwertige Schuhe besser für Kinderfüße im Wachstum – sie bestehen aus atmungsaktiven Materialien und haben eine genaue Passform. Gleichermaßen wichtig ist es für Eltern, sich sicher sein zu können, dass die verwendeten Materialien frei von Schadstoffen sind. Das ist der Grund, weshalb wir mit dem TÜV zusammenarbeiten, das Institut überprüft alles, von den verwendeten Materialien bis hin zu gesamten Lieferkette.

Was sollten Händler Ihre Kunden mit auf den Weg geben? Wie kann dieser Kundenbindung aufbauen und seinen Verkauf stärken, haben Sie Tipps?

Vertrauen ist der Schlüssel zum Erfolg. Denn werden die Kunden umsichtig beraten und das Personal geht kompetent auf die Bedürfnisse ein, kann sich eine dauerhafte Vertrauensbeziehung zwischen Kunden und Personal aufbauen. So baut man sich langfristig eine loyale Stammkundschaft auf.

Bild: GEOX

//AO