Vom 16. bis 18. Oktober 2018 fand die China Kids Expo in Shanghai statt. Wie bereits erwartet war die Messe ein großer Erfolg sowohl für die Aussteller als auch Besucher.

„Inspired by Kind + Jugend“ – das war das Motto der diesjährigen China Kids Expo in Shanghai. Auch in 2018 gab es  in Zusammenarbeit mit der Kölner Messe wieder eine deutsche Gemeinschaftsbeteiligung. Deutsche Produkte und Unternehmen konnten hier im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes auftreten. Unter dem Dach „made in Germany“ profitierten sie von günstigen Konditionen, außerdem gab es eine gemeinsame Infrastruktur innerhalb der Halle und eine professionelle Betreuung.

Deutsche Austeller besonders beliebt

Deutsche Aussteller von Baby- und Kinderausstattung sowie von edukativen Produkten erfreuten sich im German Pavillon über eine hohe Besucherfrequenz an ihren Ständen. Denn deutsche Qualität ist nach wie vor ein wichtiges Kriterium für asiatische Facheinkäufer.
Unter den Austellern befanden sich unter anderem Fond of, Goki, Hebacare, Jakobs, Pickapooh, Pololo und Pumpkin Organics.

Führende Messe im asiatischen Raum

Insgesamt stellten auf dem zentral gelegenen SNIEC-Gelände im New International Expo Centre rund 3616 Marken aus über 30 Ländern aus. Dabei reichte die Produktpalette der chinesischen Messe von Hartwaren wie Kinderwagen, Autositzen bis hin zu Kindersicherheitsprodukten. Zudem gab es Kindermode und -textilien sowie Lern- und Ernährungsprodukte und Lizenzartikel.
In Verbindung mit den parallel laufenden Veranstaltungen China Toy Expo, China Licensing Expo und China Preschool Expo bietet die B2B-Messe damit nahezu alles rund ums Baby und Kind an und gilt als führende Messe im asiatischen Raum.

Knapp 80.000 internationale Besucher

In diesem Jahr konnten circa 80.000 internationale Besucher aus 134 Ländern begrüßt werden. Zu den Top-Besucherländern gehörten China, Südkorea, Russland, Pakistan, USA, Thailand, Japan, Indonesien, Indien, Iran und Australien. Denis Steker, Geschäftsbereichsleiter der Internationalen Koelnmesse erklärte dazu in einer Pressemitteilung: „Da wir unsere Veranstaltungen im Kidsbereich immer enger miteinander verknüpfen und unsere Kölner Kompetenzen in Abstimmung mit unseren Tochtergesellschaften auch auf unsere internationalen Events übertragen, sind deutlich positive Entwicklungen zu spüren.“

 

Das könnte Sie auch interessieren:

„Star Supplier Programm“ der China Kids Expo 2016

Klar strukturiert: CHIC China International Fashion Fair Shanghai

 

Bild: China Kids Expo

//AB