Im Rahmen der Eröffnungsfeier der Spielwarenmesse wurden die Sieger des begehrten ToyAwards verkündet. Erstmals wurden diese in fünf Kategorien eingeteilt.

Die 70. Nürnberger Spielwarenmesse (30.1.-3.2.2019) wurde mit einer feierlichen Eröffnungsveranstaltung, moderiert von Birgit von Bentzel, eingeläutet. Bei der Abendveranstaltung stand vor allem der ToyAward, welcher bereits zum 16. Mal verleihen wurde, im Fokus. Schon vergangene Woche wurden 15 Produkte in fünf Kategorien bekannt gegeben, gestern standen die Sieger fest.

Die Spielmesse eG zeichnet mit dem Preis „besonders innovative Produktideen in vier altersgruppenspezifischen Kategorien und im neu konzipierten Segment Startup“ aus. Die Expertenjury besteht aus 16 Personen aus Handel, Marktforschung, Pädagogik, Wissenschaft und Spielzeugsicherheit. Auch eine Bloggerin saß in der Jury. Die Gewinner wurden aus insgesamt 838 Anmeldungen ausgewählt. Wichtige Auswahlkriterien waren: Spielspaß, Originalität, Sicherheit, Erfolgspotenzial im Handel, Verarbeitung & Qualität sowie Verständlichkeit des Produktkonzepts.

ToyAward 2019 – Das sind die Gewinner:

In der Kategorie Baby & Infant (0-3 Jahre) wurde das Magic Touch Piano Musical Toy von Hape International + Kids II ausgezeichnet. Dieses aus Holz gefertigte Piano verfügt über eine Magic-Touch-Technologie und kommt ohne Tasten aus. Die Fingerwärme genügt, um dem Spielzeug Musik zu entlocken. Auch komplette Melodien können selbstständig abgespielt werden. „Damit fördert das Piano die frühmusikalische Erziehung der Kleinsten“, lobt die Jury.

Die Gewinner in der Kategorie PreSchool (3-6 Jahre) sind die bworld theme sets von Bruder Spielwaren. „Die realistischen Spielwelten sind auch für ältere Kinder noch spannend“, so das Resümee der Jury.

Paul Heinz Bruder, geschäftsführender Gesellschafter von Bruder Spielwaren: „Der Gewinn des ToyAwards für unsere bworld Themensets gibt uns Rückenwind für das Jahr 2019. Mit der diesjährigen Einführung der bworld Themensets können wir nun zusammen mit unseren Fahrzeugen und Figuren komplette Spielwelten anbieten. Damit sind wir jetzt  breiter aufgestellt und die Kinder können das für die soziale Kompetenz so wichtige Rollenspiel intensiv ausleben. Angeboten werden zunächst 5 bworld Themensets: Motorradwerkstatt, Kranken- und Polizeistation, Autowerkstatt und Pferdestall. Zu jedem Themenset gehören nicht nur Raumwände, sondern auch einzelnes Spielzubehör und  bworld Spielfiguren. Somit kann sich die Phantasie der Kinder voll entfalten. Selbstverständlich kann das neue Raumspiel-Konzept beliebig ausgebaut werden.“

P.H. Bruder

Die SchoolKids Kategorie (6-10 Jahre) gewann die Magical Mermaid World von Playmobil. „Ein tolles Systemspielzeug mit stimmigem Konzept”, würdigt die Jury.

Im Bereich Teenager & Adults durfte sich der Ravensburger Spieleverlag mit dem Kreativ-Quiz und Fun-Spiel kNOW! über den ToyAward freuen. In einer aktuellen Pressemitteilung des Spieleverlags heißt es: „Die Jury war von kNOW! begeistert. Es vereint Brettspiel und digitale Innovation. Generationenübergreifend verspricht es höchsten Rätselspaß für die ganze Familie. Via Smart Home oder Smartphone verbunden mit dem kostenlosen Sprachassistent Google Assistant kommen tagesaktuelle Fragen ins Spiel – deren Antworten sich je nach Spielzeit und -ort ändern können.“

Die Kategorie Startups gewann der Roboter Mabot von Shenzhen Bell Creative Science and Education. „Ein tolles Lernspielzeug, das mitwächst!“, lautet das Urteil der Jury. Man kann den Mabot per Smartphone- oder Tablet-App steuern.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kinderschuh Ordertage Berlin erfolgreich abgeschlossen

FIMI Kindermodemesse öffnet Fashion Shows für Endverbraucher

 

Link: Die diesjährigen Gewinner des ToyAwards stehen fest!

Bild: Spielwarenmesse eG / Fotos: Alex Schelbert/ Peter Dörfer

//CF